Heiliggeist

Von Weitem schon ist der Glockenturm der Heiliggeistkirche mit dem himmelblauen Zifferblatt zu erkennen. Die Pfarrkirche Heiliggeist ist die Zentrumskirche unserer Pfarrei.

Sie wurde 1912 im neugotischen Stil, im Geist des Historismus, im Gundeli gebaut. Die Denkschrift von 1912 erzählen die bewegte Geschichte der Gründung. 2012 hat die Kirche zu ihrem 100. Jubiläum eine sanfte Innenrenovation erhalten. Seither erstrahlt nicht nur das Sternengewölbe in neuem Glanz. Mit der Renovation zogen auch drei Frauenfiguren von Dorothee Rothbrust in die Kirche ein: rûah, Rut und Eine Frau

Hier laden wir alle Pfarreiangehörigen herzlich zu den Sonntagsgottesdiensten ein.

In der Heiliggeistkirche spielt auch die Musik: Der Gesangchor Heiliggeist ist weit über unsere Pfarrei hinaus bekannt für seine moderne und klassische Kirchenmusik und zusammen mit der „Schola Gregoriana" und ihren Lateinischen Chorälen, dem Jungen Chor, dem Kinderchor und dem Flötenensemble umrahmen sie immer wieder mit wunderbaren Klängen unsere Sonntagsgottesdienste. 

Das Pfarramt mit dem Sekretariat finden Sie gleich neben der Kirche und über den Hof - eine kleine Oase mit dem kleinen Brunnen im Rosengarten - erreichen Sie das  öffentliche Pfarreirestaurant L’ESPRIT.

Im Herbst findet rund um die Kirche jeweils der Herbstmärt statt, wo die Gruppierungen aus der Pfarrei und dem Quartier mit verschiedenen Ständen und Beizlis einladen zum gemütlichen Beisammensein.