Solidarität

Wegbegleitung

 

In eine kritische Lebenssituation können wir alle geraten, unabhängig vom Alter: Zum Beispiel durch eine Trennung, durch Krankheit oder durch eine körperliche oder psychische Beeinträchtigung.

Menschen, die in einer schwierigen Lebenssituation sind, sollen nicht länger allein bleiben. Mit dem Projekt Wegbegleitung werden diese Menschen von geschulten Freiwilligen begleitet. Unter der kompetenten Leitung einer Fachperson werden Freiwillige ausgebildet, um Menschen in Krisensituationen unentgeltlich zur Seite zu stehen.

Wegbegleitung ist ein soziales Projekt der evang.-ref. und röm.-kath. Kirchen von Basel-Stadt.

Die Wegbegleitung ist kostenlos und steht allen Personen unabhängig von Alter, Geschlecht und Religionszugehörigkeit offen.

Schappo - für Engagement im Alltag

Das gesamtstädtische oekumenische Projekt "Wegbegleitung", bei dem unser Pfarrei-Sozialdienst die Funktion einer Kontaktstelle wahrnimmt, wurde als erstes kirchliches Projekt überhaupt  2012 vom Regierungspräsidenten mit dem 27. "schappo - Für Engagement im Alltag" ausgezeichnet!